Computerliberi.ch

Nach einer längeren Pause ist das FreieComputer Projekt mit neuen Impulsen wieder aktiv:

Zunächst liegt der Schwerpunkt auf dem Aufbau eines Supportnetzes für Computer mit freiem Betriebssystem.

Wer über genügend Erfahrung in einem oder mehreren Bereichen von Freier Software verfügt und sich zutraut, anderen Unterstützung beim Einstieg oder bei Problemen zur Verfügung zu stellen, kann sich ab sofort hier auf dieser Website registrieren und ein Support-Profil erstellen.
Zur Qualitätssicherung muss jedes Profil vom FreieComputer Team freigeschaltet werden.
Weitere Infos

Wer Hilfe für freie Software sucht, findet unter dem Menüpunkt "Supportanbietende" schnell kompentente persönliche Unterstützung. (Bitte registrieren Sie sich zunächst, um Details zu den einzelnen Supportanbietenden sehen zu können!)

HändlerInnen, die Computer mit vorinstalliertem freien Betriebssystem verkaufen, können sich online registrieren.
Die Liste mit den registrierten Verkaufsstellen finden Sie unter dem Menupunkt "Freie Computer kaufen", sie wird laufend aktualisiert.

In einer zweiten Phase beabsichtigen wir die Label-Kriterien (siehe unten) für zertifizierte freie Computer an die erhöhten Bedürfnisse betreffend Privacy-Schutzmassnahmen in Anbetracht der Snowden-Enthüllungen anzupassen. Insbesondere wollen wir HändlerInnen Unterstützung für die Konfiguration solcher Computer anbieten.

Aktuell werden noch keine Zertifizierungen vorgenommen.


In den meisten Einsatzgebieten für Computer bieten freie Programme wie Firefox, LibreOffice / OpenOffice und das Betriebssystem GNU/Linux, die frei verändert, kopiert und weitergegeben werden dürfen, heute gute und zum Teil sogar weit überlegene Alternativen zu proprietären Programmen bekannter Hersteller.

Allerdings ist von relativ wenigen Ausnahmen abgesehen diese freie Software noch kaum verbreitet, weil es in den meisten Computerläden schwierig bis unmöglich ist, einen mit einem freien Betriebssystem und freier Software ausgestatteten Computer zu kaufen. Die meisten ComputerbenutzerInnen möchten ja nicht für die Installation des Betriebssystems selbst verantwortlich sein, sondern sie erwarten, dass sie einen Computer komplett mit der nötigen Software kaufen können.

Hier setzt das FreieComputer.ch Projekt an:
In Zusammenarbeit mit Schweizer Computerläden wird Schritt für Schritt ein entsprechendes Angebot bereitgestellt und damit sichergestellt, dass Leute, die sich neu an ein freies Betriebssystem wagen, auch den für den Einstieg nötigen Support erhalten können.

FreieComputer, organisiert als Verein mit Sitz in Zürich, wurde im Jahr 2007 von einigen Menschen, die sich für freie Software engagieren gegründet und hat in der Folge zunächst Kriterien für ein Label für Computer mit vorinstallierter freier Software zusammengestellt. Details dazu siehe Labelkriterien.

Wer beim Projekt selbst mitarbeiten möchte, sollte sich in die Mailingliste eintragen:

http://mailman.freiecomputer.ch/mailman/listinfo/team